Kaufabbruch: Dürfen Händler eine Erinnerungsmail an Kunden schicken?

[Blockierte Grafik: https://www.e-recht24.de/images/stories/categories/ecommerce/thumb/ecommerce13.jpg]

Welcher Shop-Betreiber kennt das nicht: Kunden legen mehrere Artikel im Warenkorb ab und verlassen dann den Shop – ohne Kaufabschluss. In so einem Fall kann eine Erinnerungsmail, die den Kunden zurück in den Shop holt, viel wert sein. Das Problem: Händler dürfen nur unter strengen Auflagen eine Erinnerungsmail an den Kunden schicken. Welche rechtlichen Voraussetzungen müssen sie dabei beachten?

[Blockierte Grafik: http://feeds.feedburner.com/~r/erecht24/~4/RUOKhirWfyU]


Quelle: eRecht24