Schwiegermutter-Streit auf WhatsApp: Beleidigungen im Familien-Chat straffrei

[Blockierte Grafik: https://www.e-recht24.de/images/stories/categories/brands/thumb/whatsapp.jpg]

Was im engsten Verwandtenkreis gesprochen wird, hat vor Gericht nichts zu suchen. Dass dieser Grundsatz auch für die elektronischen Medien gilt, hat nun das Oberlandesgericht Frankfurt/Main entschieden. Im konkreten Fall hieß das: Mehrere WhatsApp-Nachrichten an Familienmitglieder über angebliche Verfehlungen des Schwiegersohns haben keine rechtlichen Konsequenzen. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass als Beleg ein Video mitgeschickt wurde.

[Blockierte Grafik: http://feeds.feedburner.com/~r/erecht24/~4/ErKiciXkdEw]


Quelle: eRecht24