Verwaltungsgericht Köln: Vorratsdatenspeicherung verstößt gegen EU-Recht

[IMG:https://www.e-recht24.de/images/stories/categories/datenschutz/thumb/datenschutz13.jpg]

Die Deutsche Telekom ist nicht verpflichtet, die Verbindungsdaten ihrer Kunden zu speichern. Entsprechende Vorschriften aus dem Telekommunikationsgesetz sind nach Ansicht des Verwaltungsgerichts Köln nicht mit europäischem Recht vereinbar. Ebenso hatte bereits vor einem Jahr das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen im Eilverfahren entschieden. Die Vorratsdatenspeicherung bleibt also ausgesetzt. Endgültig vom Tisch ist sie allerdings nicht.

[IMG:http://feeds.feedburner.com/~r/erecht24/~4/buWngOVx4zs]


Quelle: eRecht24